Wasserverband Leine-Süd | 15.01.2019
Neubau einer Trinkwasserenthärtungsanlage für die Gemeinde Friedland

Stand der Technik im Landschaftsschutzgebiet – Nach langjähriger Vorbereitung und umfassenden Beratungen in Politik und Verwaltungen kann der Wasserverband in 2019 die ersehnte Technische Anlage in Auftrag geben. Die bereits beauftragten Bauarbeiten zur Herstellung des Gebäudes und Edelstahl Speicherbehälters (siehe Bild) laufen auf Hochtouren. Die Ausschreibung für die Technik der Nanofiltrationsanlage zur Enthärtung des Grundwassers ist im Angebotsverfahren. Eine Inbetriebnahme ist für Herbst 2019 vorgesehen. Die Baukosten sind insgesamt mit ca. 2,0 Mio €  veranschlagt.
          
 
Zurück
Ingenieure RINNE & PARTNER
Götzenbreite 7
D-37124 Rosdorf / Göttingen
Tel. +49 551 50068-0
Fax. +49 551 50068-68
info@ib-rinne.de