[Alle] [2016] [2015] [2014] [2013] [2012] [2010] [2009] [2008]

Flurbereinigung Seeburg, Bauprogramm 05/15 2016
VTG Südniedersachsen

Ausführung von 3 Gewässerschutzmaßnahmen: Bau eines Dammbauwerkes mit Abflussdrossel, Einbau von rund 34 Querriegeln innerhalb eines Grabens und Ausbau eines Sedimentationsbeckens. Alle 3 Teilmaßnahmen dienen der Sedimentationsrückhaltung.  

HOAI-Leistungsphasen: 1-9 Baukosten: 160 T€
  Oberflächenentwässerung Niemetalstraße, Löwenhagen 2016
Samtgemeinde Dransfeld

Wiederherstellung der Oberflächenentwässerung im offenen Straßenseitengraben durch Rückbau einer Verrohrung und Straßenquerung zum Campingplatz Löwenhagen. 

HOAI-Leistungsphasen: 1-9 + örtl. BÜ Baukosten: 35 T€
Renaturierung „Gieße“, Küllstedt 2015
Gemeinde Küllstedt

Offenlegung Bachlauf der Gieße in 2 Abschnitten. 1. Abschnitt Neue Straße: Länge Offenlegung ca. 80 m inkl. Rahmendurchlass L x B x H = 13 m x 1,60 m x 1,10 m. Herstellung Winkelstütze mit Naturstein-verblendung und Neubau Fußgängerbrücke. 2. Abschnitt Poststraße: Neubau Rahmen- und Trogprofil auf ca. 50 m mit naturnaher Sohlgleite.      

HOAI-Leistungsphasen: 2-8 + örtl. BÜ Baukosten: 357 T€
Generalentwässerungsplan Northeim 2015
Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung der Stadt Northeim

Die Erstellung des GEP Northeim für die RW- und MW-Kanalisation umfasst ca. 2.242 Haltungen zzgl. drei Pumpwerken, zwei Regenrückhaltebecken und Zuflüssen aus Außengebieten. 

Hochwasserschutz Niedernjesa 2014
Gemeinde Friedland

Vorplanung von Hochwasserschutzeinrichtungen für den gesamten Ort Niedernjesa aus ca. 770 m Deich, 470 m Schutzmauern und 100 m mobilen Wänden. 

HOAI-Leistungsphasen: 2 Baukosten: 2000 T€
Hochwasserrückhaltung Ührde 2014
Amt für regionale Landesentwicklung

Vorplanung von zwei Hochwasserrückhaltebecken bei Ührde (Stadt Osterode am Harz), hydraulischer Nachweis der HRB, Volumen der HRB ) 22.000 m3.  

HOAI-Leistungsphasen: 2 Baukosten: 265 T€
Regenrückhaltebecken Holtensen 2014
Stadt Göttingen

Planung des Regenrückhaltebeckens Holtensen als Erdbecken mit einem Speichervolumen von ca. 7.000 m³.  

HOAI-Leistungsphasen: 3-5 Baukosten: 250 T€
Erweiterung Regenrückhaltebecken Uni Nord 2014
Georg-August-Universität Göttingen

Erweiterung des vorhandenen Regenrückhaltebeckens des Uni Nordcampus. Das Speichervolumen wurde von 1.100 m3 auf 2.550 m3 erweitert. 

HOAI-Leistungsphasen: 1-9 Baukosten: 130 T€
Neubau Sohlgleite „Geislede“, Heilbad Heiligenstadt 2014
Stadt Heilbad Heiligenstadt

Rückbau vorhandene Wehranlage, Errichtung Sohlgleite auf einer Länge von ca. 40 m mit 10 Stein-schwellen aus Wasserbausteinen und Herstellung eines Kolks, Bepflanzung der Uferbereiche.  

HOAI-Leistungsphasen: 1-9 + örtl. BÜ Baukosten: 47 T€
Herstellung einer Flutmulde im OT Wöllmarshausen 2013
Gemeinde Gleichen

Am Ortsrand der Ortschaft Wöllmarshausen wurde an dem Gewässer „Garte“ eine Flutmulde als Hoch-wasserentlastungsmaßnahme hergestellt. Im Zuge der Baumaßnahme wurden ausgeführt: ca. 500 m³ Bodenbewegung der Bodenklasse 3 – 5, ca. 150 t Einbau von Wasserbausteinen, ca. 12 St. Pflanzung von Schwarzerlen, i.M. 10 m Breite der Flutmulde, i. m. 0,60 m Tiefe der Flutmulde und ca. 100 m Länge der Flutmulde.   

HOAI-Leistungsphasen: 1-9 Baukosten: 52 T€
Generalentwässerungsplan Groß Schneen 2013
Wasserverband Leine-Süd

Aufstellung des Generalentwässerungsplans Groß Schneen (ca. 600 Haltungen). Hydrodynamische Kanalnetzberechnung (HYSTEM-EXTRAN) unter Anwendung des Individualkonzeptes und mit Modellregen Euler Typ 2. Auswertung gemessener Durchflüsse im SW-Kanal zur Bestimmung der Schmutzwasser- und Fremdwasseranteile. 

Überflutungsflächen der Leine in Göttingen 2013
Göttinger Entsorgungsbetriebe

Ermittlung und Darstellung der hochwasserbedingten Überflutungsflächen der Leine in der Stadt Göttingen verursacht durch den Rückstau aus der Leine in die RW-Kanalisation. 

  Gewässerentwicklung der Garte in Wöllmarshausen 2012
Gemeinde Gleichen

Entwicklung des Gewässers II. Ordnung "Garte" im Bereich der Ortschaft Wöllmarshausen mit Förderung aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) auf einer Länge von ca. 355 m.   

HOAI-Leistungsphasen: 3-9 + örtl. BÜ Baukosten: 188 T€
Wasserbewirtschaftungskonzept Seebuger See 2012
LGLV Northeim

Aufstellung des Wasserbewirtschaftungskonzeptes Seeburger See zur Reduzierung der Sediment- und Nährstoffeinträge in den Seeburger See. Vorplanung von Sedimentrückhalteanlagen im Einzugsgebiet. Berechnung der Sediment- und Nährstoffeinträge pro Jahr auf der Grundlage eines Schmutzfracht- simulationsmodells und einer Langzeitsimulation gemessener Niederschläge.

Mischwasserentlastung Nazza 2012
WAZ Obereichsfeld / EW Wasser

Wasserrechtliche Antragstellung der Mischwasserentlastung in Nazza. Umfasst Schmutzfrachtberech-nung, hydraulische Berechnung der Einleitungswassermengen und den hydraulischen Nachweis der Gewässerprofile.      

Neubau "Sohlgleite Geislede-Walkemühle" 2010
Stadt Heilbad Heiligenstadt

Neubau einer Sohlgleite im Gewässer Geislede im Bereich der ehemaligen Walkemühle. 

HOAI-Leistungsphasen: 1-8 Baukosten: 63 T€
  Abwasserbeseitigung Küllstadt - Büttstedt 2010
WAZ Obereichsfeld

Umverlegung Gewässer Spitzengraben auf einer Länge von ca. 120 m. Herstellung im Profil mit naturnaher Sohlbefestigung. 

HOAI-Leistungsphasen: LP 2 - 8 + örtl. BÜ Baukosten: 40 T€
  Gewässerausbau in Scheden 2009
Samtgemeinde Dransfeld

Hydraulische Berechnungen, Planung und Bauüberwachung Gewässerausbau Scheden (3.000 m Vorfluterlänge untersucht und 1.000 m Ausbau).  

HOAI-Leistungsphasen: 1-9 Baukosten: 475 T€
Naturnahe Entwicklung der "Garte" in Wöllmarshausen 2009
Gemeinde Gleichen

Vorplanung und hydraulische Untersuchung zur naturnahen Entwicklung der Garte in Wöllmarshausen, Maßnahmeblatt, Fließgewässerentwicklung, Planbereich umfasst 350 m Gewässerlänge. 

HOAI-Leistungsphasen: 1-4 Baukosten: 286 T€
Grabensanierung Gemeindeverbindungsstraße Dransfeld - Barterode 2009
Samtgemeine Dransfeld

Grabensanierung des straßenbegleitenden Vorfluters entlang der Gemeindeverbindungsstraße "Dransfeld-Barterode" auf ca. 410 m Länge.   

HOAI-Leistungsphasen: LP 1-9 + örtl. BÜ Baukosten: 42 T€
  Renaturierung "Wilmeröder-Grund-Bach" in Heilbad Heilgenstadt 2009
Stadt Heilbad Heiligenstadt

Rückbau von Sohlabstürzen aus Betonbauzeilen. Naturnaher Ausbau, Sohlbefestigung als Steinschüttung, Böschungssicherung mit Faschinen, Herstellung als Sohlgleite mit Kolk. 

HOAI-Leistungsphasen: LP 2-9 + örtl. BÜ Baukosten: 20 T€
Generalentwässerungsplan für die Stadt Göttingen Mitte 2009
Stadt Göttingen

Überrechnung des Generalentwässerungsplans der Stadt Göttingen. Teilbereiche Göttingen-Mitte (134,8 km Kanal).  

Wasserrechtsantrag für die Ortschaft in Bühren 2009
Wasserverband Peine

Ausarbeitung der wasserrechtlichen Auftragsunterlagen für 13 RW-Einleitungsstellen der RW-Kanalisation von OT Bühren in offene Vorfluter.

Naturnaher Gewässerausbau "Nikolausberger Graben" in Göttingen 2008
Stadt Göttingen

Planung und hydraulische Untersuchung zum naturnahen Gewässerausbau des Nikolausberger Grabens, Planbereich umfasst 700 m Gewässerlänge.  

HOAI-Leistungsphasen: 1-4 Baukosten: 188 T€
Tongrube "Ascherberg" in Rosdorf 2008
Hesse Grundstücksverwaltung GmbH, Rosdorf

Antrag auf Bodenabbau und Verfüllung nach § 18, Niedersächsisches Naturschutzgesetz. Planunterlagen und Berechnungen für diverse Belange (Naturschutz, Lärmschutz, Standsicherheit, Wasserhaltungskanal, Volumenberechnungen).  

HOAI-Leistungsphasen: LP: Antrag
Regenrückhaltebecken im Universitätsgebiet Nord in Göttingen 2007
Universität Göttingen

Planung, hydraulische Berechnung und wasserrechtliche Beantragung des Regenrückhaltebeckens im Universitäts-Nordgebiet, Rückhaltevolumen = 1.200 m3.  

HOAI-Leistungsphasen: 1-4 Baukosten: 367 T€
Hochwasserschutz Fachmarktzentrum 2. BA in Göttingen 2007
Dr. Kurth Immobilien
Planung zum Hochwasserschutz des Kaufpark Göttingen durch Hochwasserschutzwälle.   
HOAI-Leistungsphasen: LP 1-3 Baukosten: 64 T€
Böschungssanierung Vorfluter "Wallgraben" in der Stadt Dransfeld 2007
Stadt Dransfeld

Sanierung der vorhandenen Uferböschung des Vorfluters "Wallgraben" in der Stadt Dransfeld mit ca. 30 m2 Wasserbausteinen und Gehwegwiederherstellung.    

HOAI-Leistungsphasen: LP 1-9 + örtl. BÜ Baukosten: 11 T€
Hydraulik des Schmutzwassersammlers "Leinetal" 2007
Zweckverband Wasserver- und Abwasserentsorgung Obereichsfeld

Bemessung des SW-Sammlers Leinetal (52,9 km) nach der Auswertung von Abflussmessungen. Das Einsatzgebiet hat eine Größe von 977 ha mit ca. 27.600 Einwohnern. 

Hydraulische Untersuchung der RW-Kanalisation "Triftweg" in Groß Schneen 2007
Wasserverband Leine Süd

Hydraulische Untersuchung der Regenwasserkanalisation in Groß Schneen im Rahmen der Erschließung des Baugebietes "Triftweg" (12,3 km RW-Kanal).  

Regenrückhaltebecken "Breiter Anger" in Duderstadt 2006
Stadt Duderstadt

Planung, hydraulische Berechung und wasserrechtliche Beantragung des Regenrückhaltebeckens "Breiter Anger" in Duderstadt. Regenrückhaltevolumen = 3.300 m3.    

HOAI-Leistungsphasen: 1-8 + örtl. BÜ Baukosten: 230 T€
  Neubau der "Sohlgleite Volkmarshausen" in der Schede 2006
Unterhaltungsverband Münden
Planung und örtliche Bauüberwachung zur Erstellung der Sohlgleite Volkmarshausen in der Schede.        
HOAI-Leistungsphasen: 1-8 + örtl. BÜ Baukosten: 48 T€
Erweiterung des Regenrückhaltebeckens Grone-Nord in Göttingen 2005
Stadt Göttingen

Planung und Bauleitung zur Erweiterung des Regenrückhaltebeckens Grone-Nord von 27.200 m3 auf 45.000 m3 Regenrückhaltevolumen. 

HOAI-Leistungsphasen: 1-8 + örtl. BÜ Baukosten: 413 T€
Hydraulische Bemessung des Schöpfwerkes im Leinekanal in Göttingen 2005
Stadt Göttingen

Hydraulische Bemessung der Pumpwerksleistung des Schöpfwerkes im Leinekanal der Stadt Göttingen unter Berücksichtigung des Hochwasserschutzes der historischen Innenstadt. 

  Neubau "Sohlgleite Löwenhagen" in der Nieme 2004
Unterhaltungsverband Münden

Planung und Bauleitung zur Erstellung der Sohlgleite Löwenhagen in der Nieme. 

HOAI-Leistungsphasen: 1-8 + örtl. BÜ Baukosten: 77 T€
  Lückenschluss 1. Bauabschnitt 2004
Stadt Bad Sachsa

Naturnaher Ausbau der Uffe im Rahmen des Lückenschlusses 1. Bauabschnitt, Ausbaulänge ca. 130 m. 

HOAI-Leistungsphasen: LP 1 - 9 + örtl. BÜ Baukosten: 36 T€
RW-Einleitungsstellen
Wasserverband Leine-Süd

Wasserrechtliche Beantragung der vorhandenen RW-Einleitungsstellen für die keine Erlaubnis vorliegt. Hydrodynamische Berechnung der Einleitungswassermengen mit HYSTEM-EXTRAN. Hydraulischer Nachweis der Gewässerprofile an den Einleitungsstellen. Umfasst derzeit die Abarbeitung von 15 Ort-schaften.    

RW-Einleitungsstellen
Stadtwerke Witzenhausen

Wasserrechtliche Beantragung der vorhandenen RW-Einleitungsstellen für die keine Erlaubnis vorliegt. Hydrodynamische Berechnung der Einleitungswassermengen mit HYSTEM-EXTRAN. Umfasst derzeit die Abarbeitung von 15 Ortschaften mit ca. 86 RW-Einleitstellen.

Generalentwässerungsplan Northeim - Kernstadt
Eigenbetrieb Abwasser Stadt Northeim

Aufstellung des Generalentwässerungsplans der Kernstadt der Stadt Northeim (ca. 2.300 Haltungen) unter Anwendung der Langzeitseriensimulation und des Individualkonzeptes. Die hydrodynamische Kanalnetzberechnung wird mit dem EDV - Programm HYSTEM-EXTRAN durchgeführt. 

Generalentwässerungsplan Göttingen - Geismar
Göttinger Entsorgungsbetriebe

Aufstellung des Generalentwässerungsplans der Stadt Göttingen, Teilbereich Geismar (ca. 2.800 Hal-tungen) unter Anwendung der Langzeitseriensimulation und des Individualkonzeptes. Die hydrodynamische Kanalnetzberechnung wird mit dem EDV-Programm HYSTEM – EXTRAN durchgeführt.     

Ingenieure RINNE & PARTNER
Götzenbreite 7
D-37124 Rosdorf / Göttingen
Tel. +49 551 50068-0
Fax. +49 551 50068-68
info@ib-rinne.de